Weitere Preise

Weitere Preise

Die Deutsche Gesellschaft für Immunologie e.V. (DGfI) fordert alle Mitglieder auf, sich aktiv für Preise, auch anderer Organisationen/Stiftungen etc. zu bewerben.

Bitte schauen Sie regelmäßig auf die Website von www.forschen-foerdern.org, hier sind laufend die aktuellsten Ausschreibungen gelistet.

Paul-Martini-Preises 2018

Dotierung 25.000 Euro
Die Paul-Martini-Stiftung schreibt für das Jahr 2018 den Paul-Martini-Preis international aus.
Der Preis zeichnet Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für ihr Schaffen in der Klinischen Pharmakologie aus. Hierzu gehören beispielsweise hervorragende Forschungsleistungen bei der Entwicklung neuer Arzneimittelanwendungen, der Identifizierung neuer Arzneimitteltargets und der Optimierung von Therapieschemata; dazu zählen auch die Entwicklung und Anwendung klinisch-pharmakologischer Methoden zur Beurteilung therapeutischer Maßnahmen sowie Therapiestudien und ihre sozioökonomischen Aspekte.
Bewerbung bis: 30. November 2018

Hamburg Forschungspreis zur Förderung der Entwicklung von Ersatz- und Ergänzungsmethoden zum Tierversuch

Dotierung 20.000,- Euro
Der Preis wird für herausragende, innovative wissenschaftliche Arbeiten vergeben, die einen Beitrag leisten, Tierversuche zu ersetzen oder zu minimieren. In zweiter Linie können auch Arbeiten ausgezeichnet werden, die zu einer Verbesserung der Versuchsbedingungen durch Verminderung von Schmerzen, Leiden oder Schäden führen oder die Haltungsumstände der Versuchstiere verbessern.
Bewerbungsfrist 30. September 2018

AVRION MITCHISON PREIS FÜR RHEUMATOLOGIE

Dotierung: 2.500,- Euro

Die Stiftung Deutsches Rheuma-Forschungszentrum Berlin (DRFZ) vergibt jährlich den Avrion Mitchison Preis für die beste experimentelle, klinische oder epidemiologische Forschungsarbeit auf dem Gebiet der Rheumatologie.

Der Preis zeichnet herausragende Arbeiten junger Wissenschaftler aus dem deutschsprachigen Raum aus.

Bewerbungsfrist 15. September 2018

12. Ausschreibung Forschungsförderung 2018

Die Pfizer Pharma GmbH schreibt daher seit 2007 jährlich eine Forschungsförderung aus. In den vergangenen Jahren konnten so bereits mehr als 70 Projekte zur TNFa-Blockade sowie zur JAK-Inhibition aus den Bereichen der Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie gefördert werden.
Einreichungsfrist vom 1. Mai bis 1. September 2018

Adolf-Windorfer-Preis 2018

Dotierung 5.000 €
Der Mukoviszidose e.V. vergibt jährlich für eine herausragende Arbeit auf dem Gebiet der Erforschung und der Therapie der Mukoviszidose den Adolf-Windorfer-Preis.
Bewerbungsfrist: 15. August 2018

Christiane Herzog Forschungsförderungspreis 2018

Dotierung: 50.000,- Euro
Die Forschungsförderung gehört zu den Kernaufgaben der Christiane Herzog Stiftung. Das Ziel: Die Mukoviszidose eines Tages erfolgreich ursächlich – also am verantwortlichen Gendefekt – behandeln zu können. Mit dem jährlich ausgeschriebenen Christiane Herzog Forschungsförderpreis möchte die Stiftung diesem Ziel näher kommen und zugleich den wissenschaftlichen Nachwuchs in der Mukoviszidose-Forschung unterstützen. Mit dem Preis unterstützt die Stiftung daher Nachwuchswissenschaftler, die im Bereich Mukoviszidose arbeiten.
Bewerbung bis 15. August 2018

Johann-Georg-Zimmermann-Forschungspreises 2018/2019; Johann-Georg-Zimmermann-Medaille 2018/2019

Dotierung: 10.000,- Euro
Dotierung:  2.500,- Euro
Seit mehr als 40 Jahren fördert die Deutsche Hypothekenbank AG mit dem Johann-Georg-Zimmermann-Preis herausragende wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der Krebsforschung. In Kooperation mit der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) wurde seither eine Vielzahl deutscher und internationaler ForscherInnen für besondere Verdienste in der Krebsbekämpfung geehrt. Der Preis zählt zu den höchsten Auszeichnungen Deutschlands im Bereich der Krebsforschung. Seit 2012/2013 erfolgt die Vergabe des Preises durch die Förderstiftung MHH plus. Die Auswahl der PreisträgerInnen erfolgt durch ein wissenschaftliches Kuratorium, dessen Vorsitz Herr Prof. Dr. Michael P. Manns (MHH) innehat.
Ausschreibung - Bewerbung: 15. August 2018

Care-for-Rare Science Award 2018

Dotierung: 50.000 Euro
Die Care-for-Rare Foundation am Dr. von Haunerschen Kinderspital der Ludwig-Maximilians-Universität München lobt den Care-for-Rare Science Award 2018 in Höhe von 50.000,00 Euro aus. Der Care-for-Rare Science Award, gestiftet von der Werner Reichenberger Stiftung, soll junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in die Lage versetzen, ein grundlagenwissenschaftliches oder klinisches Forschungsprojekt im Bereich der seltenen Erkrankungen zu initiieren. Als „selten“ gilt eine Erkrankung, wenn nicht mehr als 5 von 10.000 Menschen betroffen sind.
Bewerbung bis: 31. Juli 2018

Sofja Kovalevskaja-Preis

Bewerben Sie sich, wenn Sie als bereits erfolgreiche Spitzennachwuchswissenschaftlerin oder als erfolgreicher Spitzennachwuchswissenschaftler aus dem Ausland Ihre Promotion vor nicht mehr als sechs Jahren mit herausragendem Ergebnis abgeschlossen haben und Sie Publikationen in anerkannten internationalen Zeitschriften oder Verlagen vorweisen können. Mit dem Sofja Kovalevskaja-Preis haben Sie die Möglichkeit, an einer selbst gewählten Forschungseinrichtung in Deutschland für die Dauer von fünf Jahren eine Arbeitsgruppe aufzubauen und ein hochrangiges und innovatives Forschungsprojekt eigener Wahl durchzuführen.
Bewerbungsfrist: 31. Juli 2018

Klaus-Goerttler-Preis 2018

Dotierung 1.000 Euro
The Prize is dedicated to award a younger scientist for a scientific work out of the wide field of Cytometry which appears outstanding both in scientific quality and innovation as well as presentation and layout. It is expected that submitted documents should reflect a (almost) finished scientific graduation (Diploma, Bachelor, Ph.D. or an equivalent work). The graduation in written form (already printed or in press) and/or scientific papers already published (or in press) will be considered in the reviewing process by the council board of the Society.
Bewerbungsfrist 31. Juli 2018

Förderpreis „Spezifische Immuntherapie“ der Deutschen Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie

Dotierung: 5.000,- Euro
Der Preis ist ausschließlich zur Auszeichnung besonderer wissenschaftlicher Arbeiten auf dem Gebiet der Allergologie und klinischen Immunologie bestimmt und dient der Förderung jüngerer Wissenschaftler.
Bewerbungsfrist 31. Juli 2018

Nachwuchsförderpreis der Deutschen Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie

Dotierung: 5.000,- Euro
Der Preis ist ausschließlich zur Auszeichnung einer besonderen wissenschaftlichen Arbeit auf dem Gebiet der Allergologie und klinischen Immunologie bestimmt und dient der Förderung jüngerer Wissenschaftler.
Bewerbungsfrist 31. Juli 2018

Förderpreis „Neue immunologische Therapien atopischer/allergischer Erkrankungen“ der Deutschen Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie

Dotierung: 5.000,- €
Der Preis dient der Auszeichnung besonderer wissenschaftlicher Arbeiten, die sich mit Fragestellungen zum Einsatz von neuen innovativen Therapieansätzen (z.B. spezifische Antikörper/Biologika, Peptide, small molecules, usw.) bei atopischen bzw. allergischen Erkrankungen befassen.
Bewerbungsfrist: 31. Juli 2018

Deutsche Primatenzentrum e.V, Förderpreis 2018

Dotierung: 1.000 Euro und sechsmonatiges Stipendium

Der Förderkreis des Deutschen Primatenzentrums e.V. lädt Sie ein, Nachwuchswissenschaftlerinnen
und -wissenschaftler für den DPZ-Förderpreis 2018 vorzuschlagen.

Bewerbungsfrist 15. August 2018

Science & SciLifeLab Prize for Young Scientists

The Science & SciLifeLab Prize for Young Scientists is a global prize, established in 2013, aimed at rewarding scientists at an early stage of their careers. Science/AAAS and SciLifeLab, a coordinated effort of four universities, have joined forces in creating the Science & SciLifeLab Prize for Young Scientists to recognize excellence amongst young researchers from around the world. The Prize was created to recognize that global economic health is dependent upon a vibrant research community and we need to encourage our best and brightest to continue in their chosen fields of research. Considering the difficult economic environment,  it is important to provide extra encouragement to young scientists as they begin their scientific careers.
This year’s application period is  Febryary 15 – July 15, 2018.

Else Kröner Fresenius Preis für Medizinische Entwicklungszusammenarbeit 2018

Der Else Kröner Fresenius Preis für Medizinische Entwicklungszusammenarbeit würdigt Projekte, die der Verbesserung der medizinischen Versorgung in Entwicklungsländern dienen. Der Preis ist mit 100.000 Euro dotiert und honoriert in diesem Jahr Projekte zum Thema nicht-übertragbare Krankheiten. Das Preisgeld darf ausschließlich für das Projekt verwendet werden.
Bewerbungsschluss: 01. Juli 2018

Early Career Research Prize in Vaccinology R&D

Once again this year, the IUIS, together with Vaccines Europe will collect applications from members of IUIS, EFIS or any other European Immunology and/or Vaccinology Society and select a winner among them.
The aim is to promote and foster a younger generation of scientists in the early stages of their career in Europe.
Bewerbungsfrist: 30. Juni 2018

ENIGMA Young Investigator Prize

Dotierung 15.000 Euro
On the occasion of the 10th International Kloster Seeon meeting “Angiogenesis”, VWFB announces the ENIGMA Young Investigator Prize (ENIGMA YIP) to be awarded to a junior scientist to enable him/her to host a small, closed, high-profile, and informal think-tank meeting with 20 to 25 participants on an ENIGMAtic life science topic of his/her choice in Heidelberg, Germany (headquarter of VWFB).
Bewerbungsfrist 20. Juni 2018

Ausschreibung des Pettenkofer Preises 2018

Dotierung: 5.000,- Euro
Die rechtsfähige Pettenkofer-Stiftung, die von der Stiftungsverwaltung der Landeshauptstadt München verwaltet wird, beabsichtigt, im Dezember 2018 im Rahmen der Feierlichkeiten anlässlich des 200. Geburtstags Max von Pettenkofers einen Preis über 5.000,-- Euro für hervorragende wissenschaftliche Arbeiten zum Thema

Die Evolution bakterieller Pathogene und ihrer Assoziation mit dem Menschen

zu vergeben.

Bewerbung bis 20. Juni 2018

Eva Luise Köhler Forschungspreis für Seltene Erkrankungen 2019

Dotierung 50.000€
Ziel des Eva Luise Köhler Forschungspreis ist es, die Erforschung Seltener Erkrankungen anhand beispielhafter Projekte voranzutreiben. Der Forschungspreis macht zudem Wissenschaft, Industrie und Gesellschaft darauf aufmerksam, dass die Forschung auf dem Gebiet der Seltenen Erkrankungen zu den vordringlichen Aufgaben der  Gesundheitspolitik gehören sollte.
Bewerbungsfrist: 15. Juni 2018

Stiftung Wolfgang Schulze - Forschungsprojekte und Forschungspreise

Forschungsprojekt: Einsendeschluss 31.3.2018
Zweck der Stiftung Wolfgang Schulze ist es, die Forschung auf dem Gebiet entzündlich-rheumatischer Erkrankungen finanziell zu unterstützen. Diese Unterstützung soll bereits bestehenden Forschungsprojekten zukommen, um diese zu erweitern, oder sie soll neu initiierten Projekten zukommen. Anträge sind formlos unter Angabe der vorgesehenen Verwendung der Mittel an die Stiftung zu stellen.
 
Forschungspreis: Einsendeschluss 31.3.2018
Ziel der Stiftung Wolfgang Schulze ist es, die Forschung auf dem Gebiet entzündlich-rheumatischer Erkrankungen finanziell zu unterstützen. Das soll durch die Auslobung von Preisen bis zu fünfzigtausend Euro pro Jahr erfolgen.

Ausschreibungen der die Else Kröner-Fresenius-Stiftung zur Nachwuchförderung

Jährlich wechselnde Ausschreibungen zur Nachwuchsförderung
In gezielten wettbewerblichen Ausschreibungen bietet die Else Kröner-Fresenius-Stiftung ein breites Spektrum von Maßnahmen zur Förderung von Nachwuchsforschern und insbesondere von Clinician Scientists.

Elisabeth-Gateff Preis 2018

Dotierung 3.000,- Euro
Die Gesellschaft für Genetik vergibt einmal pro Jahr den mit € 3000 dotierten Elisabeth-Gateff-Preis für herausragende Promotionsarbeiten.
Bewerbung bis 1. März 2018

Preis der Stiftung „Diagnostik hilft“

Dotierung: 5.000 Euro
Die STIFTUNG DIAGNOSTIK HILFT vergibt ab 2015 regelmäßig den mit 5.000 EUR dotierten Preis an Nachwuchswissenschaftler und Nachwuchswissenschaftlerinnen für herausragende Arbeiten auf dem Gebiet der biomedizinischen Diagnostik, insbesondere für die (Weiter)Entwicklung neuer diagnostischer Verfahren zur frühzeitigen Erkennung von Krankheiten.
Bewerbung bis 28. Februar 2018

Ausschreibung Preis der Stiftung "Diagnostik hilft" 2018

Dotierung: 5.000 Euro
Die Stiftung „Diagnostik hilft“ vergibt ab 2015 regelmäßig den mit 5.000 EUR dotierten Preis an Nachwuchswissenschaftler und Nachwuchswissenschaftlerinnen für herausragende Arbeiten auf dem Gebiet der biomedizinischen Diagnostik, insbesondere für die (Weiter)Entwicklung neuer diagnostischer Verfahren zur frühzeitigen Erkennung von Krankheiten.
Bewerbung bis  28. Februar 2018

Paul Ehrlich- und Ludwig Darmstaedter-Nachwuchspreis

Der Preis wird von der Stiftung einmal jährlich an eine promovierte Nachwuchswissenschaftler/In, die/der an einer Forschungseinrichtung in Deutschland herausragende Leistungen auf dem Gebiet der biomedizinischen Forschung erbracht hat, verliehen. Der Preis wird traditionell an Paul Ehrlichs Geburtstag, dem 14. März, in der Frankfurter Paulskirche von der Paul Ehrlich-Stiftung verliehen.
Bewerbungsfrist siehe Homepage

DFG schreibt Communicator-Preis 2018 aus

Zum 19. Mal schreibt die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) den „Communicator-Preis – Wissenschaftspreis des Stifterverbandes“ aus. Dieser persönliche Preis ist mit 50 000 Euro dotiert und wird an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für herausragende Leistungen in der Wissenschaftskommunikation vergeben. Mit dem Preis zeichnen DFG und Stifterverband Forscherinnen und Forscher aller Fachgebiete dafür aus, dass sie ihre wissenschaftliche Arbeit und ihr Fachgebiet einem breiten Publikum auf besonders kreative, vielfältige und nachhaltige Weise zugänglich machen und sich so für den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft engagieren.
Bewerbungen und Vorschläge können bis spätestens zum 5. Januar 2018 eingereicht werden.

Novartis Prizes for Immunology

Since 1990, the Prizes have become a major feature of the triennial ICI. During this time, 41 exceptional scientists have been awarded prizes for their ground-breaking contributions to basic and clinical immunology in some of the most challenging areas of research – honouring trailblazing research that benefits mankind and inspires the immunology community to break new boundaries. The Prizes recognize scientific discoveries that have had a major impact on our understanding of immunological disease as well as clinical research that has led to the development of novel treatments that have transformed the clinical management of patients.

Ausschreibung des Langener Wissenschaftspreises

Dotierung 15.000 Euro
Das Paul-Ehrlich-Institut hat zusammen mit der Stadt Langen und der Stadtwerke Langen GmbH im Jahr 1993 den mit 15.000 Euro dotierten Langener Wissenschaftspreis ins Leben gerufen.
Er wird seitdem im zweijährigen Rhythmus durch das in Langen ansässige und weltweit anerkannte Prüfungs- und Forschungsinstitut vergeben und genießt ein hohes Ansehen.
Die Auszeichnung erinnert an die bahnbrechenden Leistungen einer der bedeutendsten Forscherpersönlichkeiten. Paul Ehrlich war Begründer der Chemotherapie und Mitbegründer der Immunologie. 1908 erhielt er den Nobelpreis.
Der Langener Wissenschaftspreis dient im Sinne Paul Ehrlichs dazu, die Forschung auf für die Gesundheit von Mensch und Tier bedeutsamen Feldern zu fördern. Er trägt dazu bei, die Welt ein wenig besser zu verstehen und das eine oder andere Problem auf dem Gebiet der Gesundheit einer Lösung näher zu bringen.

Seiten

Weitere Preise abonnieren