Awards / Preise

Preise der DGfI - Übersicht

Die DGfI vergibt fünf verschiedene Preise für herausragende Nachwuchswissenschaftler. Mit der grafischen Übersicht werden die Unterschiede zwischen den einzelnen Preisen dargestellt.

ACHTUNG: Bewerbungfrist für den Hans-Hench-Preis und den Georges-Köhler-Preis 2017 verlängert auf den 15. Februar 2017


 

Deutscher Immunologie-Preis

English

Deutscher Immunologie-Preis

Der Deutsche Immunologie-Preis ist die höchste wissenschaftliche Auszeichnung der Deutschen Gesellschaft für Immunologie e.V. (DGfI). Er wird in diesem Jahr zum ersten Mal verliehen und ist mit 10.000,- EUR dotiert.

Otto-Westphal-Promotionspreis

English

Dotierung: 1.500 €

Die Deutsche Gesellschaft für Immunologie e.V. (DGfI) vergibt an ihre Mitglieder einmal jährlich den 

Otto-Westphal-Promotionspreis.

Hans-Hench-Promotionspreis für Klinische Immunologie

English

Dotierung: 2.000 €

Die Deutsche Gesellschaft für Immunologie e.V. (DGfI) vergibt an ihre Mitglieder einmal jährlich den

Hans-Hench-Promotionspreis für Klinische Immunologie.

Fritz-und-Ursula-Melchers-Postdoktorandenpreis

English

Dotierung: 1.500 €

Die Deutsche Gesellschaft für Immunologie e.V. (DGfI) vergibt an ihre Mitglieder einmal jährlich den 

Fritz-und-Ursula-Melchers-Postdoktorandenpreis.

Herbert-Fischer-Preis für Neuroimmunologie

English

Dotierung: 1.500 €

Die Deutsche Gesellschaft für Immunologie e.V. (DGfI) vergibt an ihre Mitglieder einmal jährlich den

Herbert-Fischer-Preis für Neuroimmunologie.

Georges-Köhler-Preis

English

Dotierung: 3.000 €

Die Deutsche Gesellschaft für Immunologie e.V. (DGfI) vergibt an ihre Mitglieder einmal jährlich den Georges-Köhler-Preis.

Robert-Koch-Postdoktorandenpreis (Themenbereich Immunologie)

English

Dotierung: 5.000 €

Auf Vorschlag der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie e.V., der Deutschen Gesellschaft für Immunologie e.V. und der Gesellschaft für Virologie e.V. vergibt die Robert-Koch-Stiftung jährlich drei Postdoktorandenpreise (jeweils einen im Bereich der genannten Fachgesellschaften) für herausragende Arbeiten an den wissenschaftlichen Nachwuchs.

Deutscher Immunologie-Preis

Der Deutsche Immunologie-Preis ist die höchste wissenschaftliche Auszeichnung der Deutschen Gesellschaft für Immunologie e.V. (DGfI). Er wird in diesem Jahr zum ersten Mal verliehen und ist mit 10.000,- EUR dotiert.
 

Geehrt wird eine international angesehene Persönlichkeit, die mit herausragenden Forschungs-Leistungen zur Aufklärung immunologischer Grundprinzipien und/oder zur Translation der Grundlagenforschung in die klinische Anwendung beigetragen hat.
 

Vorschlagsberechtigt sind alle Mitglieder der DGfI, die ihre schriftliche Nominierung bitte bei der DGfI-Geschäftsstelle einreichen. Selbstbewerbungen sind nicht möglich. Die Auswahl trifft das Präsidium der DGfI im Einvernehmen mit dem Beirat. Der Deutsche Immunologie-Preis wird durch die großzügige Unterstützung der Celgene GmbH ermöglicht und im zweijährigen Turnus vergeben.
 

Der Deutsche Immunologie-Preis ist der Nachfolgepreis des Avery-Landsteiner-Preises, den die DGfI von 1973 bis 2014 mit Unterstützung der Behringwerke AG, Marburg bzw. der CSL Behring GmbH verliehen hat.

Awards / Preise abonnieren