Reisekostenbeihilfen

Merkblatt für die Antragstellung auf Gewährung eines Reisekostenzuschusses durch die Deutsche Gesellschaft für Immunologie e.V. (DGfI)

 

Die Deutsche Gesellschaft für Immunologie (DGfI) kann ihren Mitgliedern Reisekostenzuschüsse gewähren. Dabei werden in der Regel nur Anträge von Doktoranden sowie frühen Postdoktoranden bis 3 Jahre nach der Promotion berücksichtigt.

Hauptsponsor der Zuschüsse ist die Firma EUROIMMUN AG, Lübeck (www.euroimmun.de).

 

Zweck des Zuschusses ist die

  • Förderung der Teilnahme an  wissenschaftlichen Veranstaltungen (Kongressen, Symposien, Kolloquien usw. mit einem eigenen Beitrag)
  • Förderung von Laboraufenthalten, wenn es für die wissenschaftlichen Ziele der eigenen Arbeiten notwendig ist
     

Bitte beachten Sie, dass wir bei Zuschüssen für Forschungsaufenthalte nur die Reisekosten selbst bezuschussen können, NICHT die Aufenthaltskosten.


Aus einer Einrichtung (Institut, Klinik) können im Kalenderjahr höchstens zwei Anträge gestellt werden.

ACHTUNG NEU: Ausnahme - diese Regelung ist für die Jahrestagungen der DGfI außer Kraft gesetzt. Das heißt, dass Anträge auf Reisekostenunterstützung für die Teilnahme an der Jahrestagung der DGfI nicht mehr bei der 2 Antragsregelung gezählt werden und auch gestellt werden können, wenn bereits zwei Anträge aus dem Institut in diesem Jahr bewilligt worden sind.

 

Voraussetzung für eine Förderung ist, dass

1. die Mitgliedschaft in der DGfI zum Zeitpunkt der Antragstellung mindestens seit drei Monaten besteht und
2. dass der Antragsteller/die Antragstellerin einen Vortrag hält oder ein Poster präsentiert.

 

Jedes Mitglied kann maximal zwei Reisekostenbeihilfen erhalten.


Die DGfI erwartet, dass ein enger Zusammenhang zwischen den wissenschaftlichen Arbeiten und dem Thema der Veranstaltung gegeben ist und in dem Vortrag oder Poster eigene, wissenschaftliche Ergebnisse dargestellt werden.


Die Teilnahme an der ‚Spring School on Immunology‘, der Herbstschule ‚Current Concepts in Immunology‘ oder ‚Translational Immunology Schoolkann nicht unterstützt werden.

 


 

1. Termine

Anträge sind bei Kongressreisen spätestens 60 Tage (Eingang der Antragsunterlagen per Email) vor Beginn des Kongresses einzureichen. Falls die Annahme des eigenen abstracts etc. zu dem Zeitpunkt noch nicht bekannt ist, muss die Annahmebestätigung nachgereicht werden. Insofern erfolgt die Bewilligung unter Vorbehalt.
Zur Gewährung von Zuschüssen für Aufenthalte in auswärtigen Labors sind Anträge spätestens 60 Tage (Eingang der Antragsunterlagen per Email) vor Beginn der Reise einzureichen.


Nach Ablauf der genannten Frist eingehende Anträge können grundsätzlich nicht mehr berücksichtigt werden.

Bitte reichen Sie nach Abschluss der Reise Originalbelege über die tatsächlich entstandenen Kosten ein.


2. Antragsunterlagen

Der Antrag ist auf dem beigefügten Vordruck zu stellen.
Ferner werden folgende Unterlagen benötigt:

  • Begründung, warum die Teilnahme an der Veranstaltung für den Fortschritt der eigenen Arbeit bedeutsam ist
  • Veranstaltungsprogramm
  • Abstract des vorgesehenen Vortrages
  • Publikationsliste, soweit vorhanden
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Annahmebestätigung des wissenschaftlichen Beitrags zum mündlichen Vortrag oder zur Posterpräsentation (muss ggfl. nachgereicht werden)
  • Bei Anträgen von Doktoranden/Doktorandinnen: befürwortendes Schreiben des Leiters/der Leiterin der Einrichtung
  • Nachweis über die Tagungsgebühren
  • Detaillierter Kostenvoranschlag über die voraussichtlichen Fahrt- und Unterkunftskosten. Grundsätzlich sollen die billigste Beförderungsart und preisgünstige Sondertarife gewählt werden.


Anträge auf Unterstützung von Reisen in auswärtige Laboratorien sind formlos mit eingehender Begründung zu stellen.

Antrag_Reisekostenbeihilfe